Immer mehr jugendliche Komasäufer in Krefeld

2015 wurden in Krefeld 76 Heranwachsende im Alter von 10 bis 19 Jahren wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt, 8,6 Prozent mehr, als im Jahr zuvor. In NRW stieg dagegen die Zahl der alkoholisierten Kinder und Jugendlichen nur um 0,9 Prozent.

(14.11.2014) In Krefeld hat sich laut statistischen Landesamts 2015 die Zahl der Heranwachsenden im Alter von 10 bis 19 Jahren die wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt werden mussten erhöht. „Waren es 2014 70 Kinder und Jugendliche, so stieg die Zahl 2015 um 8,6 Prozent auf 76. Von den behandelten Heranwachsenden 2015 waren 39 männlich und 37 weiblich. Die Zahl der alkoholisierten Jungen stieg um 5,4 Prozent, die der Mädchen um 12,1 Prozent“, so Michael Lobscheid von der IKK classic.

„Leider zeigen diese Zahlen, dass wir von einer positiven Entwicklung mehr als weit entfernt sind“, so Michael Lobscheid. „Verglichen mit 2005 ist die Zahl der Komasäufer in Krefeld bis 2015 um 117,2 Prozent gestiegen. Und man darf dabei nicht vergKrefeld, das ist nur die Spitze des Eisbergs. Bei weitem nicht alle Kinder und Jugendlichen mit einem Vollrausch landen auch im Krankenhaus, die Dunkelziffer ist entsprechend hoch “.