Seit 2011 12,5 Prozent mehr Pflegebedürftige in Mülheim

Im Dezember 2015 waren 5.904 Menschen in Mülheim pflegebedürftig – 12,5 Prozent mehr als 2011 – bis 2040 weiterer Anstieg um mindestens 25 Prozent prognostiziert

(14.12.2016) Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Mülheim steigt immer weiter an, dies zeigen die Zahlen des Statistischen Landesamts NRW. „Waren 2011 noch 5.249 Menschen pflegebedürftig, so stieg die Zahl bis Dezember 2015 um 12,5 Prozent auf 5.904. Und dies ist erst der Anfang. Laut aktuellen Prognosen wird die Zahl der Pflegebedürftigen in Mülheim bis zum Jahr 2040 nochmals um mindestens 25 Prozent steigen“, so Michael Lobscheid von der Krankenkasse IKK classic. „Dies liegt vor allem daran, dass durch den medizinischen Fortschritt die Zahl der Menschen über 80 Jahre steigt und damit auch das Risiko, pflegebedürftig zu werden“.

Noch werden 69,9 Prozent der Pflegebedürftigen in Mülheim zu Haue gepflegt, lediglich 30,1 Prozent in einem Pflegeheim. „Allerdings wird sich dies Verhältnis in Zukunft stark verändern. Die Zahl der alleinstehenden Älteren nimmt zu und die potenzielle Zahl von Helfern aus dem familiären Umfeld wird abnehmen. Hier kommen auf die Gesellschaft noch große Herausforderungen zu“, so Michael Lobscheid.

Unabhängig von der Versorgungsform war mehr als jeder zweite (59,6 Prozent) Pflegebedürftige in der Pflegestufe I, 29,7 Prozent in der Pflegestufe II und 10,7 Prozent in der Pflegestufe III.