3000 Euro für mehr Bewegung

IKK classic unterstützt Gesundheitsprojekt der Grundschule Lorenz Kellner

Heilbad Heiligenstadt. Großer Tag für die Grundschule „Lorenz Kellner“. Für ihr neues Gesundheitsprojekt erhielt die Heiligenstädter Grundschule am vergangenen Donnerstag, 14.09.2017, von der IKK classic einen Scheck in Höhe von 3000 Euro. „Die vielen Ideen rund um einen bewegten Schulalltag und die Zusammenarbeit mit Eltern, Kindern, Lehrern sowie externen Kooperationspartnern haben uns überzeugt und wir freuen uns, die Schule bei der Umsetzung ihres Projektes zu unterstützen“, sagte IKK-Regionalgeschäftsführerin Ursula Ibold, die zur symbolischen Scheckübergabe persönlich nach Heiligenstadt kam.

Unter dem Motto „Gesund und fit durchs Jahr“ dreht sich an der Grundschule „Lorenz Kellner“ in Heiligenstadt  in diesem Schuljahr alles um Bewegung. Um die Konzentration und Körperwahrnehmung der rund 220 Kinder zu stärken, soll mehr Bewegung in den Schulalltag integriert werden. Neben einer Schultanzwoche im Oktober, verschiedenen Wandertagen, ein Benefizlauf und Projekttage zu Olympia und der Fußball-WM ergänzen bewegte Pausen, ein Abenteuerpfad und ein Bewegungstagebuch den Maßnahmenplan.

Hintergrund

Mit dem Ziel, eine gesunde Lebensweise von Kindern zu stärken und auf Dauer in ihren Alltag zu integrieren, fördert die IKK classic Ernährungs- und Bewegungsprojekte von Kindertagesstätten und Grundschulen. Gleichzeitig möchte die Krankenkasse einen Anreiz schaffen, gesundheitsförderliche Maßnahmen stärker im Einrichtungsalltag zu berücksichtigen. Förderfähige Projekte müssen im Jahr 2017 durchgeführt werden oder zumindest in diesem Jahr begonnen haben. Weitere Informationen zur Projektförderung unter Tel.:  03605 5794-5802.

Ursula Ibold (2.v.l.), Regionalgeschäftsführerin der IKK classic, übergibt den Scheck für das neue Gesundheitsprojekt an die Schuldirektorin Frau Kleineberg (2.v.r.) und stellv. Schulelternsprecherin Frau Kruse (r.).

Ursula Ibold (2.v.l.), Regionalgeschäftsführerin der IKK classic, übergibt den Scheck für das neue Gesundheitsprojekt an die Schuldirektorin Frau Kleineberg (2.v.r.) und stellv. Schulelternsprecherin Frau Kruse (r.).
©IKK classic

Download (JPG)