Risikofeststellung von Brust- und Eierstockkrebs

Neben Brustkrebs zählt auch Eierstockkrebs zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Aufgrund genetischer Veränderungen können beide Erkrankungen vererbt werden. Wurde innerhalb einer Familie bei mehreren Frauen im jungen Alter Brust- oder Eierstockkrebs diagnostiziert, kann dies ein Hinweis auf eine genetische Veranlagung sein.

Personen mit einer Veränderung in den Genen haben im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung - also zu Personen ohne familiäre Belastung - ein erhöhtes Risiko, an Brust- oder Eierstockkrebs zu erkranken. In den Universitätskliniken Düsseldorf und Köln können betroffene Frauen an unserem Programm zur Früherkennung teilnehmen.

Behandlungsbestandteile

  • umfangreiche Familienanamnese mittels Erstellung eines Familienstammbaums und Bestimmung der aufgetretenen familiären Brust- und Eierstockkrebsfälle

  • Genanalyse inklusive der Feststellung des Risikos, an Brust- bzw. Eierstockkrebs zu erkranken

  • Durchführung von Früherkennungsmaßnahmen (bei festgestelltem hohen Erkrankungsrisiko)

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • individuelle Bestimmung des Erkrankungsrisikos

  • intensives Früherkennungs- und Nachsorgeprogramm

  • aufeinander abgestimmte medizinische Beratung und Betreuung in enger Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Ärzten

Teilnahme

  • Versicherte unterschreiben eine Teilnahmeerklärung bei einem vertraglich gebundenen Leistungserbringer

  • Teilnahme ist freiwillig und kostenlos

  • Versicherte können die Teilnahme innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen

Leistungserbringer

  • Zentrum für familiären Brust- und Eierstockkrebs
    Universitätsklinikum Düsseldorf
    Moorenstraße 5
    40225 Düsseldorf
    Telefon: 0211 81-17540
    Fax: 0211 81-16863
    Mail: brca@med.uni-duesseldorf.de

  • Zentrum für familiären Brust- und Eierstockkrebs 
    Universitätsklinikum Köln 
    Kerpener Straße 34 
    50931 Köln 
    Telefon: 0221 478-86509
    Fax: 0221 478-86510 
    Mail: servicecenter@uk-koeln.de

Weitere Informationen zu IKK Promed

Mehr erfahren
  • Kostenlos und freiwillig

    Die Teilnahme an IKK Promed ist für Versicherte der IKK classic freiwillig und kostenlos.

  • Umfassendes Angebot

    Sichere Diagnose zu Beginn der Behandlung, koordinierte Therapie und individuell abgestimmte Nachsorgeangebote.

IKK Med: Die medizinische Beratung der IKK classic

Sie haben Fragen zu einer Krankheit, einer Behandlung oder Sie benötigen Unterstützung bei der Terminvereinbarung mit Ärzten?

Dann rufen Sie unsere kostenfreie medizinische Servicehotline unter 0800 455 1000 an oder nutzen den IKK Med Terminservice. Unsere Experten beantworten gern Ihre Fragen täglich von 6 bis 22 Uhr.

Mehr erfahren