Optimierte Parodontosebehandlung

Parodontitis ist eine entzündliche Veränderung des Zahnfleisches und des Kieferknochens. Im Zuge der Krankheit schwindet der Zahnhalteapparat, was schlimmstenfalls Zahnausfälle zur Folge hat. Dies kann jedoch durch eine rechtzeitige Behandlung vermieden werden.

Daher bieten wir unseren von Parodontitis betroffenen Versicherten ein Behandlungsangebot an, um das gesundheitsbewusste Verhalten zu stärken und die Mundgesundheit zu verbessern.

Behandlungsbestandteile

  • Entfernung der harten und weichen Beläge

  • Airflow-Behandlung

  • Glattflächenpolitur

  • Fluoridierung

  • Mundhygieneaufklärung und Unterweisung für die häusliche Prophylaxe

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • finanzieller Zuschuss zu sechs Behandlungen (Sekundärprävention) innerhalb von drei Jahren und zehn Monaten

  • zusätzlicher Zuschuss für das Erheben des Parodontalstatus und des Abschlussbefundes

Informationen zur Teilnahme

  • IKK classic-Versicherte mit einem bewilligten Parodontalstatus

  • Versicherte unterschreiben Teilnahmeerklärung bei einem vertraglich gebundenen Zahnarzt

  • Teilnahme ist nur einmalig möglich, weitere Einschreibungen sind nicht zulässig

  • Teilnahme ist freiwillig

  • Versicherte können ihre Teilnahme innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen

Leistungserbringer in ...

  • Region Westfalen-Lippe