isPO – integrierte sektorenübergreifende Psychoonkologie

Die Diagnose Krebs ist für Patientinnen und Patienten eine besondere seelische Belastung. Neben den klassischen Therapiemöglichkeiten Operation, Chemotherapie und Bestrahlung ist die psychologische Versorgung von Patientinnen und Patienten mit einer onkologischen Erkrankung daher ein wichtiger Bestandteil der modernen Krebstherapie und Krebsnachsorge.

Die psychoonkologische Versorgung begleitet die Patienten dabei, Kraft zu schöpfen, sich neu zu orientieren und das Leben auch mit der Diagnose Krebs positiv zu gestalten.

Behandlungsbestandteile

  • In einem grundlegenden Gespräch werden allen Patienten Informationen und Kontaktadressen zu wohnortnahen Hilfsangeboten an die Hand gegeben.

  • Eine psychosoziale Beratung unterstützt hilfebedürftige Patienten bei der Krankheitsbewältigung, etwa bei beruflichen, organisatorischen oder lebenspraktischen Problemen. Diese Beratung erfolgt durch sogenannte Onkolotsen. Diese sind ehemals an Krebs erkrankte Menschen, die möglichst in derselben Stadt leben.

  • Das psychologisch-psychotherapeutische Gespräch hilft höher belasteten Krebspatientinnen und -patienten dabei, sich aktiv mit der Erkrankung und der Behandlung auseinander zu setzen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung, etwa bei beruflichen, organisatorischen und lebenspraktischen Problemen

  • psychologische Behandlung, die genau auf die persönlichen Bedürfnisse der Patienten abgestimmt ist

  • psychologische Versorgung ohne lange Wartezeiten auf einen Gesprächstermin

  • kompetente Ansprechpartner, die jederzeit bei Fragen und Problemen zur Seite stehen

  • Informationen und Kontaktadressen zu wohnortnahen Hilfsangeboten

  • unmittelbare, konkrete Hilfe bei besonderen psychosozialen Problemen

  • psychoonkologische-psychotherapeutische Begleitung und Behandlung bei ausgeprägten Ängsten und Depressionen

Informationen zur Teilnahme

  • Versicherte unterschreiben Teilnahmeerklärung bei einer teilnehmenden Vertragsärztin oder einem teilnehmenden Vertragsarzt bzw. der zuständigen Case-Managerin oder dem zuständigen Case-Manager

  • Teilnahme ist freiwillig und kostenlos

  • Versicherte können die Teilnahme innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen

Cyberknife-Therapie

Die präzise Form der Strahlentherapie in den Cyberknife-Zentren ermöglicht eine moderne Krebstherapie und -Nachsorge.

Mehr erfahren

Brustkrebs

Wir gewähren Ihnen eine optimale Behandlung gegen die häufigste Krebserkrankung bei Frauen.

Mehr erfahren

Leistungserbringer

  • Universitätsklinikum Köln (AöR)

  • Kliniken Maria Hilf GmbH in Mönchengladbach

  • Johanna-Etienne-Krankenhaus gGmbH in Neuss

  • GFO Kliniken Troisdorf

Nähere Infos erhalten Sie in Ihrem Servicecenter vor Ort.

Medizinische Beratung

Unsere Experten von IKK Med beantworten kostenfrei Ihre Fragen.

Lassen Sie sich beraten

Krankenhausaufenthalt

Wir übernehmen die Kosten für Ihre Pflege und Behandlung im Krankenhaus.

Mehr erfahren

Krebskranke Kinder

Wir unterstützen Familien in dieser schweren Zeit mit einer fachkundigen und wohnortnahen Behandlung.

Mehr erfahren

Rehabilitationskuren

Rehabilitationsleistungen dienen dazu, eine bereits eingetretene Erkrankung bestmöglich zu behandeln.

Mehr erfahren