Präventionsprogramm für Geschwisterkinder

Kinder mit kranken Geschwistern sind besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Das Präventionsprogramm SuSi hilft ihnen, die Situation zu verstehen und eigenständig zu bewältigen.

Geschwister kranker Kinder stehen häufig mit ihren Wünschen und Bedürfnissen in der zweiten Reihe, weil die kranke Schwester oder der behinderte Bruder sehr viel Zeit und Aufmerksamkeit der Eltern benötigen. Dazu kommen die eigenen Sorgen um das kranke oder behinderte Geschwisterkind.

Die Forschung beschreibt, dass sich bei etwa 30 Prozent der Geschwister die Belastungen negativ auf das Verhalten auswirken. Um diesem Risiko vorzubeugen und den betroffenen Familien zur Seite zu stehen, hat der Bundesverband Bunter Kreis e. V. zusammen mit dem Institut für Sozialmedizin in der Pädiatrie Augsburg (ISPA) und der Universität Flensburg das Präventionsprogramm „Supporting Siblings“ – kurz: SuSi – entwickelt.

Für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren

Zielgruppe für das SuSi-Training sind gesunde Geschwister von chronisch kranken, schwerkranken und/oder behinderten Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren. Der Kurs umfasst sechs Kurstermine zu je 120 Minuten und zwei Elterngespräche vor und nach Beendigung der Kurseinheiten.

Die Inhalte sind kindgerecht gestaltet und in eine Rahmengeschichte um das Kursmaskottchen „Oskar“ eingebettet. Dabei erfahren die Kinder, was eine "Stresswaage" ist und welche Schutzfaktoren zur besseren Stressbewältigung im Alltag besonders gut geeignet sind. Außerdem werden Sozialkompetenz und Selbstwertgefühl des Kindes gefördert.

Die IKK classic übernimmt die Kosten

Als erste Krankenkasse hat die IKK classic eine Kooperationsvereinbarung mit dem Bundesverband Bunter Kreis e. V. geschlossen und übernimmt für ihre Versicherten bei nachgewiesener Teilnahme die gesamten Kosten des Präventionskurses.

Sie haben noch Fragen?

Krebskranke Kinder

Wir unterstützen Familien in dieser schweren Zeit mit einer fachkundigen und wohnortnahen Behandlung.

Mehr erfahren

Palliativmedizinische Versorgung

Wir unterstützen Patienten mit einer lebensverkürzenden Erkrankung in der terminalen Phase.

Mehr erfahren