Alles geregelt. Der Arbeitgeber-Podcast der IKK classic.

  • Kay Holm und sein Gast
  • Mann im Rollstuhl arbeitet an Bauzeichnungen am Schreibtisch.
  • zwei Zimmerleute arbeiten am Dach eines Neubaus
  • Arbeitnehmerin liegt mit Erkältung im Bett

Sie verstehen Ihr Handwerk? Wir auch! Gemeinsam machen wir Ihren Betrieb stark.

Entdecken Sie unsere Leistungen und Services rund um Sozialversicherung und gesundes Arbeiten.

Mit dem IKK Newsletter immer auf dem neuesten Stand bleiben

Wir informieren Sie über spannende Themen rund um das gesunde Arbeiten sowie über interessante Leistungen und neue Aktionen der IKK classic. Mehr erfahren

Thumbnail Aktive Pause Nacken und Schultern
Video abspielen

Aktive Pause – Entspannen

Stress auf der Arbeit? Mit aktiven Pausen bleiben Sie nicht nur fit, sondern können auch effektiv Anspannungen abbauen. In diesem Video lernen Sie Atem- und Mobilisationsübungen zur Entspannung von Körper und Geist kennen. Sie helfen Ihnen, Stress abzubauen, Verspannungen zu lösen und neue Energie zu tanken.

Kundenberater und Kundenberaterin schauen erwartungsvoll

Wie können wir helfen?

Zu unseren Online-Rechnern

Erweitern Sie Ihr Praxiswissen

Ob Versicherungspflicht, Meldeverfahren, Lohnabrechnung oder Entgeltfortzahlung - wir informieren Sie umfassend und übersichtlich.

Bleiben Sie gesund im Betrieb

Gesundheit im Betrieb ist ein klarer Wettbewerbsvorteil - erfahren Sie, was die IKK classic für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen tut.

Informieren Sie sich über unseren Service

Ansprechpartner, Onlinerechner, Formulare oder Broschüren – hier finden Sie einer Überblick unserer Serviceangebote.

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Finden Sie Ihren passenden IKK Service vor Ort samt Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie Öffnungszeiten und direktem Link zu unserem Online-Terminservice.

IKK Icon Information

Krankenstand- und Fehlzeiten-Analyse

Die Krankenstand- und Fehlzeiten-Analyse des auf einen Blick: Was waren in den letzten Jahren die Ursachen für Ausfallzeiten im Handwerk? Die wichtigsten Daten und Fakten zur Arbeitsunfähigkeit von Versicherten der IKK classic.

Jetzt herunterladen

Geflüchtete aus der Ukraine in der GKV

Zur Solidarität mit den vor dem Krieg in der Ukraine geflüchteten Menschen gehört auch der Anspruch auf eine medizinische Versorgung. Die gesetzliche Krankenversicherung kooperiert dafür mit Kommunen und Ländern. Zu den Fragen und Antworten

Entdecken Sie unsere Leistungen

  • Mann fährt mit den Fingern über sein Smartphone

    Entgeltfortzahlung

    Elektronische Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung

    Der gelbe Schein in Zettelform hat ausgedient. Die eAU informiert Arbeitgeber nun über die Arbeitsunfähigkeit ihrer Arbeitnehmer. Mehr erfahren

  • Frau schaut in ihr Smartphone am Boden auf einer Yogamatte sitzend

    Kursangebote

    Onlinekurse für den Rücken

    Ob langes Sitzen oder einseitige Belastungen: Unser Körper macht im Alltag so einiges mit. Um dabei dauerhaft gesund zu bleiben, braucht er unsere Unterstützung durch gezieltes Training. Mehr erfahren

  • Zwei Dachdecker bei der Arbeit

    Gesund im Betrieb

    Betriebliches Eingliederungs- management (BEM)

    Wenn Mitarbeitende über einen längeren Zeitraum hinweg arbeitsunfähig sind, hilft ein BEM dabei, diese möglichst schnell zu rehabilitieren.
    Mehr erfahren

  • Mitarbeiterin eines Betriebs ruft ihren Firmenkundenberater an

    Service

    IKK Firmen-kundenberater

    Finden Sie schnell persönliche Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Mehr erfahren

    Ihre Gesundheit: Unser Handwerk.

    Die IKK classic ist als Innungskrankenkasse eng mit dem Handwerk verbunden. Mehr erfahren

    Aktuelles aus Gesund.Machen.

    Zum Magazin
    • Handwerker bei der Arbeit mit Holz
      Arbeiten

      Gesetz zur Stärkung der Aus- und Weiterbildungsförderung im Handwerk

      Artikel lesen
    • Friseurin schneidet Kundin die Haare
      Leben

      Melissa Ruiz-Lopez: Behinderung – na und?

      Artikel lesen
    • Arzt macht sich Notizen während eines Patientengesprächs
      Arbeiten

      Das sollten Arbeitgeber über die arbeitsmedizinische Vorsorge wissen

      Artikel lesen