© PR

Corporate Health Award

Auch kleinere und mittlere Unternehmen haben zahlreiche Möglichkeiten für ein Gesundheitsmanagement. Doch in der Praxis beschränken sich die Aktivitäten häufig nur auf einen Obstkorb für die Mitarbeiter. Erst weniger als ein Drittel hat ein ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) installiert. Das will der Corporate Health Award ändern.

Der Corporate Health Award von EuPD Research und Handelsblatt ist die renommierteste Auszeichnung in Deutschland für exzellentes Corporate Health Management und wird in verschiedenen Branchenkategorien vergeben. In 2020 zählten 352 Arbeitgeber aus 15 Branchen zu den Bewerbern um die begehrten Awards, die sich einem anspruchsvollen wissenschaftlichen Auswahlverfahren gestellt haben.

Seit 2017 ist die IKK classic Partner des Corporate Health Award. Dafür haben wir gemeinsam mit der EuPD Research Sustainable Management GmbH ein Benchmark (Report über das eigene BGM mit Vergleichswerten) erarbeitet, anhand dessen Handwerksbetriebe ihr BGM bewerten können. Denn Gesundheitsförderung in handwerklichen Kleinbetrieben hat oft einen viel stärkeren Effekt als in Großbetrieben, denn im Handwerksbetrieb machen alle mit. Man erreicht die gesamte Mitarbeiterschaft. Durch ihre überschaubare Größe besitzen Handwerksbetriebe einen entscheidenden Vorzug: Sie sind flexibel, traditionell familiennah und damit anpassungsfähiger als andere Unternehmen. Dadurch haben sie gute Voraussetzungen, Arbeit gesundheitsgerecht zu organisieren.

Betrieben mit einem besonders guten Benchmark wird zusätzlich das Siegel "Gesunder Betrieb" verliehen, das öffentlichkeitswirksam genutzt werden kann. Unter den besten mit einem Siegel ausgezeichneten Betrieben wird schließlich einmal jährlich der Corporate Health Sonderpreis „Gesundes Handwerk“ verliehen.

Bisherige Preisträger des Sonderpreises „Gesundes Handwerk“

Gewinner 2020: Beate Leiders e.K. Stautenhof

Grundlage der Auszeichnung des Biohofes ist der sehr hohe Anspruch an die Nachhaltigkeit seines betrieblichen Gesundheitsmanagements. Das betrifft ein gesundes Frühstück und verhaltensgerechte, ergonomische Arbeitsplätze genauso wie das Angebot von Dienstfahrrädern oder Ladestationen für e-Fahrzeuge oder die auf eine gesunde Zukunft gerichtete stressfreie Unternehmensentwicklung. Die Geschäftsführung bezieht die Mitarbeitenden in alle Entwicklungen ein und hat ein breites Netzwerk von Experten gespannt, die sie im offenen Austausch einbeziehen. Sie schauen weit über den Tellerrand über Kooperationen mit anderen Betrieben. Herausragend ist aktuell die Eröffnung eines Bauernhofkindergartens auf dem Hofgelände, der auch Plätze für Kinder der Beschäftigten vorhält. So wird effizient und mit viel Herzblut sehr viel mit und für die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Menschen auf dem Stautenhof erreicht. Kurz: ein Vorzeigebetrieb für wirtschaftlichen Erfolg mit einer Nachhaltigkeitsstrategie, bei der Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeitenden eine der Ecksäulen ist.

Erfahren Sie mehr zum Betrieb