© iStockphoto

Palliativversorgung von Krebspatienten

Die Brückenschwestern am Onkologischen Schwerpunkt Stuttgart e. V. versorgen Patienten mit einer Krebserkrankung in der terminalen Phase.

„Brückenschwester“ ist eine Marke des Vereins Onkologischer Schwerpunkt Stuttgart e.V. (OSP). Sie umfasst Dienstleistungen im Gesundheitswesen für schwerkranke und sterbende Patienten mit chronischen Erkrankungen, besonders mit Tumorerkrankungen. Versicherten der IKK classic mit einer onkologischen Erkrankung, die sich in der terminalen Phase befinden, verhelfen die Brückenschwestern zu einer besseren Versorgung zwischen stationärer und ambulanter Behandlung zuhause.

Behandlungsbestandteile

  • Beratung von Patienten und Angehörigen

  • Anleitung von Patienten und Angehörigen in pflegerischen Belangen

  • Beratung bei der Auswahl von Pflegehilfsmitteln und deren Beantragung

  • Durchführung von speziellen Behandlungspflegen

  • Abstimmung zur Versorgung des Versicherten mit Sozial-/ Diakoniestationen

  • Koordination des sich verändernden Betreuungsbedarfs

Der Mehrwert auf einen Blick

  • regelmäßige Fallbesprechungen garantieren eine hohe qualitative Versorgung

  • Vermeidung beziehungsweise Verkürzung von Krankenhausaufenthalten

  • enge Zusammenarbeit zwischen Hausarzt und Brückenschwestern

  • Betreuung im häuslichen Umfeld

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Vorliegen einer unheilbaren Krebserkrankung

  • fortgeschrittenes Stadium der Erkrankung

  • begrenzte Lebenserwartung

  • Notwendigkeit einer aufwändigen Versorgung

Weitere Informationen zur Teilnahme

Die Meldung von Versicherten zur Inanspruchnahme der Leistung erfolgt über den Hausarzt an das OSP. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.

Leistungserbringer in ...

  • Baden-Württemberg

© IKK Classic

Medizinische Beratung

Unsere Experten von IKK Med beantworten kostenfrei Ihre Fragen.

Lassen Sie sich beraten

Wegweiser Hospiz- und Palliativversorgung

Der Wegweiser informiert bundesweit in neun Sprachen über verschiedene Versorgungsformen und mehr als 3.000 Anlaufstellen der Hospiz- und Palliativversorgung. Hier finden Menschen mit einer nicht mehr heilbaren Erkrankung sowie deren Angehörige schnell und einfach Behandlungsangebote in ihrer Umgebung – sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche.
 

Zum Wegweiser
© Stocksy

Ambulante Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen

Leiden junge Patienten an einer lebensverkürzenden Erkrankung, benötigen sie ein Versorgungskonzept, das auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Mehr erfahren
© Getty Images

Hospizbetreuung

Die IKK classic fördert die Arbeit ambulanter Pflegedienste sowie eine stationäre Hospizbetreuung.

Mehr erfahren
© Getty Images

Ambulante Palliativversorgung

Viele Schwerstkranke wünschen sich, ihre verbleibende Lebenszeit in häuslicher Umgebung zu verbringen.

Mehr erfahren