Ärzteteam im Konsil

Telemedizinische Versorgung

Die Telemedizin spart sowohl Ärzten als auch Patienten Zeit und Wege. Vor allem in ländlichen Regionen kann mit ihrer Hilfe die medizinische Versorgung sichergestellt und verbessert werden. Auch für Patienten, die eine dauerhafte Betreuung benötigen, kann die Telemedizin eine sinnvolle Ergänzung zum persönlichen Kontakt mit dem behandelnden Arzt sein.

Deshalb haben wir folgende Verträge zur telemedizinischen Versorgung abgeschlossen:

Logo der TeleClinic

TeleClinic

Sie möchten einen ärztlichen Rat oder eine ärztliche Behandlung von Zuhause aus – auch außerhalb regulärer Praxisöffnungszeiten –  einholen?

Die TeleClinic-Videosprechstunde sorgt dafür, dass Sie jederzeit die bestmögliche ambulante ärztliche Versorgung erhalten. Ganz einfach per App.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Arztpraxis muss nicht aufgesucht werden

  • an 7 Tagen die Woche 24 Stunden erreichbar, auch sonn- und feiertags

  • durch bevorzugte Behandlung als Premiumkunde schneller einen Arzttermin erhalten

  • über 40 Behandlungsbereiche

  • Zugang zu Fachärzten

  • gesicherte Dokumentenablage in der App

  • Zusammenfassung der Arztgespräche

Wie melde ich mich an?

Bevor Sie starten, melden Sie sich bitte zunächst online oder über die App an. So haben Sie im Fall der Fälle bereits einen Zugang zur TeleClinic und können direkt mit Ihrem Anliegen die Online-Sprechstunde aufsuchen. Ärzte aller wichtigen Fachrichtungen helfen bei Beschwerden wie Rücken- sowie Kopfschmerzen, Erkältungen und grippalen Infekten, Blasenentzündungen, Hautveränderungen und vielem mehr.

Die Abrechnung mit der TeleClinic übernehmen wir für Sie – Ihnen entsteht kein weiterer Aufwand.

Extra für IKK-Versicherte: Der Skin Checker

Schnelle Hilfe per Foto-Diagnose

Ausschlag, Juckreiz oder Hautveränderung? Auffälliger Leberfleck? Mit dem Skin Checker gibt die TeleClinic allen Versicherten der IKK classic ein schnelles und einfaches Diagnose-Tool an die Hand.

Laden Sie einfach ein Foto der betroffenen Hautpartie in die App hoch. Nach spätestens 24 Stunden erhalten Sie kostenfrei eine Diagnose inklusive Behandlungsempfehlung vom Hautarzt.

hochgeladenes Bild eines Muttermals in der TeleClinic-App

So geht's zur TeleClinic

Web-App

Ihr Zugang über die Website der TeleClinic. Teleclinic unterstützt die jeweils letzten beiden Versionen folgender Browser: Chrome, Firefox, Safari, Opera und Vivaldi.

Da die gesetzlichen Grundlagen den Möglichkeiten der Telemedizin bislang leider hinterherhinken, können die Ärzte der TeleClinic ausschließlich Privatrezepte ausstellen, deren Kosten die Patienten selbst tragen müssen.

IKK Digital Plus

Egal ob am Rechner oder per Smartphone: Mit unseren digitalen Angeboten haben Sie Ihre Gesundheit immer und überall im Griff, zum Beispiel mit praktischen Vorsorge-Apps.

Mehr erfahren

TeleArzt

Sie haben eine eingeschränkte Mobilität und leiden an einer chronischen Erkrankung, unter Mehrfacherkrankungen oder benötigen eine besondere Versorgung im Anschluss an eine Operation?

Dann können Sie durch eine nichtärztliche Assistenz eine telemedizinische Versorgung im häuslichen Umfeld erhalten. Die Versorgung erfolgt unter anderem mit Hilfe der telemedizinischen Ausstattung.

Behandlungsbestandteile

  • Durch den Haus- bzw. Facharzt werden die diagnostischen sowie anamnestischen Voraussetzungen u.a. mittels Fragebogen geprüft.

  • Tele-Assistenz – eine telemedizinisch geschulte nicht-ärztliche Praxisassistenz – kommt nach Hause und führt auf Anweisung des Haus- bzw. Facharztes Untersuchungen durch.

  • Die Tele-Assistenz ist telemedizinisch ausgestattet und bringt bei Bedarf folgende Geräte mit:
    - 3-Kanal-Elektrokardiogramm (EKG)
    - Pulsoximeter zur Messung des Pulses und des Sauerstoffgehaltes im Blut
    - Blutzuckermessgerät
    - Spirometer zur Messung des Lungenvolumens
    - Blutdruckmessgerät
    - Waage
    - Tablet

  • Tele-Assistenz führt Untersuchungen durch und die Gesundheitsdaten werden ins Arztinformationssystem übertragen.

  • Bei Bedarf führt die Tele-Assistenz Risikosturz- und Wundanalysen durch.

  • Der Arzt kann bei Bedarf mittels Videokonferenz dazu geschaltet werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Arztpraxis muss nicht aufgesucht werden

  • Verbesserung der Qualität der Versorgung mit Hilfe von medizinischer Fachkompetenz und telemedizinischen Versorgungslösungen

  • Optimierung des Versorgungsprozesses

  • besserer Zugang zur Versorgung bzw. schnellere Erreichbarkeit ärztlicher Leistungen für mobilitätseingeschränkte Versicherte

  • Verbesserung der medizinischen Wundversorgung

  • Vermeidung von Krankenhauseinweisungen

Informationen zur Teilnahme

  • Versicherte unterschreiben eine Teilnahmeerklärung bei einem vertraglich gebundenen Haus- oder Facharzt

  • Teilnahme ist freiwillig und kostenlos

  • Versicherte können die Teilnahme innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen

Leistungserbringer

Der Vertrag gilt für die Region Thüringen.

Nähere Infos erhalten Sie in Ihrem Service-Center vor Ort.

Fernbehandlung (Teile Sachsens)

Sie benötigen ärztlichen Rat? Unter der Hotline 116 117 erhalten Versicherte aus den Regionen Chemnitz, Leipzig, Sächsische Schweiz/Osterzgebirge und Wurzen/Grimma das Angebot der ärztlichen Behandlung via Telefon bzw. Video-Telefonie. Diese Versorgung soll ab 2022 für ganz Sachsen möglich sein.

Behandlungsbestandteile

  • Wahl der Telefonnummer der Terminservicestelle: 116 117

  • Durch Tastendruck erfolgt die Auswahl der Fernbehandlung.

  • Alternativ erfolgt ein Gespräch mit einem Mitarbeiter der Terminservicestelle und Sie entscheiden dann, ob das Angebot für Sie sinnvoll ist.

  • Anhand von medizinischen Fragestellungen zu Symptomen wird geklärt, ob eine Fernbehandlung in Frage kommt.

  • Ein Arzt in Ihrer Wohnortnähe nimmt zeitnah – in der Regel binnen 30 Minuten – Kontakt auf und behandelt per Telefon oder Videotelefonie.

  • Bei Bedarf wird eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung per Post zugesandt.

  • Werden Arzneimittel benötigt oder ist eine weiterführende Behandlung notwendig, ist ein persönlicher Kontakt mit diesem oder einem anderen Haus- oder Facharzt erforderlich.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie müssen nicht in die Praxis kommen, wenn Sie sich krank oder unpässlich fühlen.

  • Lange Wartezeiten entfallen.

  • Nutzen Sie die Zeit zur Erholung und um gesund zu werden.

  • Digitale Sprechstunden verringern die Ansteckungsgefahr.

  • Nutzen Sie das Angebot für eine ärztliche Beratung. Das gibt Ihnen Sicherheit, wie Sie sich richtig verhalten.

Informationen zur Teilnahme

  • Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.

  • Sie haben Ihren Wohnsitz in Chemnitz, Sächsische Schweiz/Osterzgebirge oder Wurzen/Grimma.

  • Sie erklären gegenüber der Mitarbeiterin bzw. dem Mitarbeiter der Terminservicestelle mündlich Ihr Einverständnis an der Teilnahme des Angebots.

Leistungserbringer

Haus- und Fachärzte in den Regionen Chemnitz, Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge oder Wurzen/Grimma

Nähere Infos erhalten Sie in Ihrem Service-Center vor Ort.

ZNS-Konsil

Durch die Praxisverteilung von neurologischen und psychiatrischen Praxen in Thüringen müssen die Versicherten stellenweise lange Fahrtwege für die Erstanamnese auf sich nehmen. Darüber hinaus existieren oftmals lange Wartezeiten auf einen Termin, dem manchmal auf Grund fehlender Notwendigkeit kein Nachfolgetermin folgt.

Um diese Unter- und Fehlversorgung bei Kopfschmerz, Multipler Sklerose, Depression/Burnout und Demenz zu vermeiden, kommunizieren im Rahmen des ZNS-Konsils die Haus- und weiteren Fachärzten mit den Experten der Neurologie und Psychiatrie mittels einer telemedizinischen Plattform.

Behandlungsbestandteile

  • Hausarzt kann als anfragender Arzt mittels Telemedizinischer Plattform Kontakt zu Facharzt der Neurologie und Psychiatrie als Experte aufnehmen

  • Experte kann weitere Untersuchungen anordnen, Medikationsplan anpassen oder Termin in eigener Praxis vereinbaren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Reduzierung Fehlversorgung

  • Vermeidung von langen Fahrtwegen

  • Terminvergabe beim Experten erfolgt schneller

  • Organisation durch Hausarzt

  • Zeitnahe Anpassung des Medikationsplans

  • Vernetzung der Ärzte untereinander und

  • Austausch von Befunddaten durch das Portal, sodass keine Mehrfachuntersuchungen erfolgen

Informationen zur Teilnahme

  • Versicherte unterschreiben eine Teilnahmeerklärung bei einem vertraglich gebundenen Hausarzt

  • Teilnahme ist freiwillig und kostenlos

  • Versicherte können die Teilnahme innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen

Leistungserbringer

Der Vertrag gilt für die Region Thüringen.

Nähere Infos erhalten Sie in Ihrem Service-Center vor Ort.

HerzConnect (Telemedizinische Versorgung von Patienten mit Herzinsuffizienz)

Herzinsuffizienz („Herzschwäche“) ist  die häufigste Hauptdiagnose bei vollstationär behandelten Patienten im stationären Bereich geworden.

Mit „HerzConnect“ bieten wir unseren Versicherten ein telemedizinisches Versorgungsprogramm zur intensivierten Fernüberwachung und -betreuung an, wenn  eine chronische Herzinsuffizienz im mittleren bis hohem Schweregrad besteht.

Behandlungsbestandteile

  • 24-monatiges Behandlungsprogramm mit Erfassung ausgewählter Vital- und Messparameter durch spezielle Messgeräte (Körperwaage, ein Blutdruckmessgerät und ein mobiles EKG-System sowie ein spezielles Smartphone)

  • Behandlung durch speziell geschultes medizinisches Personal

Ziel: Erlernen, den Krankheitsverlauf ohne telemedizinische Versorgung aktiv zu begleiten und einzuschätzen

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Erlernen des Umgangs mit der Erkrankung

  • Verbesserung der gesundheitsfördernden Lebensweise

  • Regelmäßige, persönliche Patiententelefonate

  • Erhalt eines kostenlosen Starter-Kits mit Smartphone, Körperwaage, Blutdruckmessgerät und mobilem EKG-System

  • Zugang zur elektronischen Patientenakte

Informationen zur Teilnahme

  • Vorliegen der gesicherten Indikation nach einem stationären Aufenthalt (Herzinsuffizienz)

  • Versicherte unterschreiben Teilnahme- und Einverständniserklärung

  • Teilnahme ist freiwillig und kostenlos

  • Versicherte können die Teilnahme innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen

  • Wohnsitz in NRW oder Niedersachsen

Leistungserbringer

Der Vertrag gilt für die Regionen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Nähere Infos erhalten Sie in Ihrem Service-Center vor Ort.

  • Mutter mit Baby auf dem Arm telefoniert

    Medizinische Beratung

    Unsere Experten von IKK Med beantworten kostenfrei Ihre Fragen. Lassen Sie sich beraten

  • Frau hält sich eine rote Nelke vor die linke Brust

    IKK Promed Brustkrebs

    Wir gewähren Ihnen eine optimale Behandlung gegen die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Mehr erfahren

  • ältere Frau absolviert Pilatesübungen mit einer Trainerin

    Rehabilitationskuren

    Rehabilitationsleistungen dienen dazu, eine bereits eingetretene Erkrankung bestmöglich zu behandeln. Mehr erfahren