IKK classic zahlt Bonusprämie auch für Corona-Schutzimpfung

Bonusprogramm belohnt gesundheitsbewusste Aktivitäten von Versicherten

Versicherte der IKK classic, die sich gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 impfen lassen, können sich einen Bonus von 5 Euro auszahlen lassen. Sollten sie den Bonus als Zuschuss für den Kauf eines Geräts zum Messen und Erfassen des persönlichen Fitness- und Gesundheitsstatus verwenden, verdoppelt die IKK classic den Wert sogar auf 10 Euro. Damit sind beispielsweise Fitness-Tracker, Smartwatches oder Fahrradcomputer mit Pulsmessung gemeint. Auch Körperfettwagen und digitale Fieberthermometer sind solche Geräte, wenn sie die Daten speichern.

„Durch unser Bonusprogramm, das alle Versicherte der IKK classic nutzen können und das noch viel mehr gesundheitsbewusste Aktivitäten belohnt, können wir auch das Engagement unser Kunden beim Bewältigen der Corona-Pandemie belohnen“, freut sich Andreas Schönhalz, Landesgeschäftsführer der IKK classic in Niedersachsen und Hamburg. „Versicherte, die unser Bonusprogramm in diesem Jahr nicht weiter nutzen wollen, können sich die 5 Euro nach dem zweiten Impftermin überweisen lassen, wenn sie uns eine Kopie ihres Impfausweises oder der Impfbestätigung zusenden.“ Das gehe ganz einfach per Post, E-Mail oder in der Onlinefiliale. „Wer sich lieber die 10 Euro Zuschuss erstatten lassen möchte, muss noch eine Kopie des Kaufbelegs beifügen“, ergänzt Schönhalz.

Kunden der IKK classic, die Fragen zum Coronavirus, der Impfung oder zum richtigen Umgang mit den FFP-2-Schutzmasken haben, können rund um die Uhr kostenfrei Rat bei Experten von der medizinischen Beratungshotline IKKmed 0800 455 1000 einholen.

Profilbild Pressereferent Peter Rupprecht © IKK Classic

Niedersachsen

Peter Rupprecht
Pressereferent

Tel.: 040 54003 460014
Fax: 040 54003 461029

peter.rupprecht@ikk-classic.de
twitter.com/IKKcl_Presse_HH