Blonde Frau steht rückwärts in U-Bahnhof vor gelber fahrender U-Bahn.

Ambulante Komplexbehandlung bei psychischen Erkrankungen

Schwere psychische Belastungen wie Demenz, Depressionen oder eine Posttraumatische Belastungsstörung können Betroffen leicht aus der Bahn werfen. Eine Versorgung im gewohnten Umfeld gibt ihnen Sicherheit und trägt deshalb aktiv zum Behandlungserfolg bei.

Sind Sie oder einer Ihrer Angehörigen mit einer akuten Belastungssituation konfrontiert? Das ambulante Versorgungsprogramm der IKK classic bietet individuelle und flexible Hilfestellung während und nach schwierigen Lebensphasen.

Behandlungsbestandteile

  • ein auf die Bedürfnisse des Versicherten zugeschnittenes ambulantes Behandlungsprogramm

  • ein erfahrener Bezugstherapeut steht dem Versicherten für die Dauer der gesamten Behandlung zur Seite und ist eng mit dem behandelnden Facharzt vernetzt

  • Entwicklung von Hilfestellungen für den Umgang mit aktuellen Belastungssituationen, gemeinsam mit dem Versicherten, zum Beispiel im Rahmen der Gruppentherapie

  • Online-Selbsthilfeprogramm "Depression" oder "Angst" (je nach Diagnose)

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • individueller Behandlungsplan

  • ambulante Behandlung im häuslichen Umfeld des Versicherten

  • Bezugstherapeut als Lotse und kontinuierlicher persönlicher Ansprechpartner während der gesamten Behandlung

  • 24-Stunden-Rufbereitschaft des psychiatrischen Fachdienstes (Krisen-Hotline)

  • Vermeidung beziehungsweise Verkürzung stationärer Aufenthalte durch ambulantes Behandlungsnetzwerk

  • keine Zuzahlung für die Versicherten

Teilnahme bei folgenden Diagnosen

  • Verwirrtheitszustände bei Demenz

  • schizophrene Episoden und schizophrene Störungen

  • Depressionen und bipolare Störungen

  • neurotische Störungen und Belastungsstörungen

Wichtige Informationen zur Teilnahme

Die Teilnahme am ambulanten Versorgungsprogramm der IKK classic ist freiwillig und kostenlos. Versicherte unterschreiben Teilnahmeerklärung bei einem vertraglich gebundenen Facharzt, können diese aber innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Leistungserbringer

  • Psychologe im Gespräch mit einem Patienten

    Behandlung

    Stationäre Behandlung für psychisch Erkrankte

    In Koordination mit niedergelassenen Medizinern betreut das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Menschen, die an schweren psychischen Erkrankungen leiden – ambulant, teilstationär oder stationär. Mehr erfahren

  • Arzt-Patienten-Gespräch

    Behandlung

    Psychoonkologische Behandlung

    Wer plötzliche die Diagnose Krebs erhält, fällt oft auch seelisch in ein tiefes Loch. Die psychoonkologische Versorgung hilft Krebspatienten dabei, Kraft zu schöpfen. Mehr erfahren

  • Patient sitzt im OP-Kittel auf dem Rand eines Krankenhausbettes

    Behandlung

    Krankenhausaufenthalt

    Wir tragen die Kosten für Ihre Pflege und Behandlung im Krankenhaus. Mehr erfahren