Schultüte selber basteln

Fragen Sie sich, wie Sie bei Ihrem Kind die Vorfreude auf die Schule steigern können? Indem Sie gemeinsam die Schultüte basteln und dekorieren! Wir haben die passende Bastelanleitung für Sie.

Woher die Tradition mit der Schultüte kommt

Sie ist fester Bestandteil der Einschulung: die Schultüte! Ihre Tradition reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Schon damals bekamen Kinder zum Schulanfang eine sogenannte Zuckertüte mit, die von den Eltern mit Süßigkeiten gefüllt wurde. Sie sollte dem Nachwuchs buchstäblich den Schulstart versüßen. Heutzutage packen Eltern, Paten und Großeltern häufig auch kleine Geschenke in die bunten Pappkegel, um den großen Tag der Einschulung noch schöner und spannender zu machen.

Bastelanleitung und Deko-Tipps

Natürlich gibt es vielerlei Schultüten zu kaufen. Zum echten Erlebnis wird es aber, wenn Eltern gemeinsam mit ihrem Kind die Schultüte selbst basteln. Und das ist gar nicht so schwierig, wie man meint. Hier kommt eine Schritt-für-Schritt-Bastelanleitung.

Das benötigen Sie

  • farbiges Tonkarton in der Größe DIN A1

  • festes Papier in bunten Farben

  • Krepp-Papier (1 Meter)

  • Dekorationsmaterial (z. B. Aufkleber, Federn, Schleifenband oder Glitzersteine)

  • Pappe

  • Schere

  • Lineal

  • Tacker

  • Flüssigkleber

  • durchsichtiges Klebeband

  • 2 Wäscheklammern

  • Bleistift

1. Tonkarton zum Ausschneiden und Kleben vorbereiten

In einer Ecke des Tonkartons etwas mehr als einen Viertelkreis zeichnen. Von dort aus zwei gerade, etwa 45 Zentimeter lange Linien ziehen.

2. Ausschneiden und kleben

Den Tonkarton entlang der Linien ausschneiden. Die Klebefläche mit Flüssigkleber bestreichen und kurz antrocknen lassen. Den Tonkarton möglichst eng zu einer Tüte zusammenrollen. Am besten den Kleber eine Stunde lang trocknen lassen und währenddessen die Kartonrolle mit zwei Wäscheklammern fixieren.

3. Klebefalte verstecken

Die äußere Klebefalte z. B. mit hübschen Aufklebern oder Schleifenband verzieren, um die Klebefalte zu verstecken. Die innere Naht vorsichtshalber mit durchsichtigem Klebeband verstärken. 

4. Kreativ dekorieren

Jetzt dreht sich alles um die Dekoration der Schultüte. Egal ob Einhörner, Piraten, Prinzessinnen oder Feuerwehrautos: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mithilfe von Pappe ein paar Schablonen mit Lieblingsmotiven basteln, die danach aus buntem Papier ausgeschnitten und auf die Schultüte aufgeklebt werden. Alternativ kann die Tüte natürlich auch mit bunten Stiften bemalt oder mit Stickern, Federn, Glitzer-Steinen oder Ähnlichem beklebt werden.

5. Verschluss für die Schultüte

Den inneren, oberen Rand der Tüte mit Kleber einstreichen und ein großes Stück Krepp-Papier daran festkleben. Mit einem schönen Schleifenband das Krepp-Papier, beziehungsweise die Schultüte, verschließen. 

Ideen zum Füllen der Schultüte

Natürlich reichen Süßigkeiten, Trockenfrüchte und Nüsse als Füllung für die Schultüte völlig aus. Für alle, die dennoch ein paar kleine Geschenke dazupacken möchten, haben wir hier ein paar Tipps, worüber sich Ihr ABC-Schütze ganz bestimmt freuen wird:

Bastelanleitung zum Download

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche

Wie gesund und vital ein Kind einmal wird, entscheidet sich wesentlich in den ersten Lebensjahren. Wir wollen Ihnen dabei helfen, Ihrem Kind eine möglichst gute Startposition zu verschaffen. Darum bietet die IKK classic Ihnen kostenfreie Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche an.

Mehr erfahren