© Getty Images

Erstes Date per Video-Chat: Ideen und Tipps für den Lockdown

Immer mehr Dating-Apps führen sie ein: die Video-Call-Funktion. Gerade während der Corona-Pandemie stellt die Videotelefonie eine sichere Alternative zum realen ersten Date dar. Doch wie kann ein virtuelles Kennenlernen genau aussehen – und wie umgeht man unangenehmes Schweigen? Hier kommen Ideen und Tipps für das erste Date auf Distanz.

Dating-Apps haben im Jahr 2020 einen wahren Boom verzeichnet. Der Grund dafür liegt auf der Hand: die Corona-Krise. Geschlossene Bars und Clubs, eingeschränkte Treffen im Freundeskreis und Co. senken die Chance auf das Kennenlernen der großen Liebe oder eines Flirts im "normalen Leben" deutlich. Zum Glück wissen sich Singles im digitalen Zeitalter zu helfen und gehen online auf Partnersuche.

Und trotzdem lösen Online-Partnerbörsen noch nicht alle Herausforderungen. Denn irgendwann stellt sich die Frage nach einem persönlichen Kennenlernen: das erste Date. Doch wie soll das aussehen, wenn ein Treffen im Café, Restaurant oder der Lieblingsbar nicht möglich ist? Oder wenn ihr zu weit voneinander entfernt wohnt oder aufgrund der Pandemie gar keine Kontakte riskieren wollt?

Die Lösung lautet: Online-Date. Doch das hat seine ganz eigenen Grenzen, aber auch Vorteile. Was du beim ersten Date online beachten solltest – und wie du dein Gegenüber mit kreativen Ideen beeindruckst, erfährst du hier.

Vorbereitung: Auch online zählt der erste Eindruck

Auch wenn das Date per Video-Call stattfindet – optisch gehen lassen solltest du dich nicht. Einen fitten Menschen erkennt man auch durch eine Webcam und damit sammelst du schon mal Pluspunkte. Anstatt Jogginghose sind also Jeans angesagt und statt Schlabberpulli ein vorzeigbares Oberteil.

Das Wichtigste ist aber: Zieh das an, worin du dich wohlfühlst. Stichwort "authentisch sein". Zeig dich so, wie du im wahren Leben auch bist. Bist du in deiner Freizeit immer topgestylt oder eher ein schlichter Typ? Gib dich vor der Kamera so, wie du auch im Café oder einer Bar wärst.

Weiter geht es mit dem geeigneten Hintergrund. Mache dir im Vorfeld Gedanken darüber, wie viel du deinem Date von deiner Wohnung zeigen möchtest. Tipp: Achte darauf, dass der Hintergrund nicht zu unruhig wirkt. Eine Zimmerpflanze oder das Bild an der Wand dürfen aber natürlich an Ort und Stelle bleiben – das sorgt für eine gemütliche Atmosphäre. Vielleicht hast du ja auch eine Film- oder Musiksammlung, die du zeigen kannst? Das ist auch ein guter Anlass für ein neues Gesprächsthema. Mach es dir auf jeden Fall bequem – wer weiß, vielleicht läuft es so gut, dass ihr bis tief in die Nacht hinein quatscht.

Was du bei der Technik bedenken solltest

Suche dir einen ruhigen Ort aus oder benutze Kopfhörer. Mit der richtigen Beleuchtung kannst du deine Ausstrahlung und die Stimmung beeinflussen. Anstatt einer Deckenlampe setzt du lieber sanfte indirekte Lichtquellen ein, wie zum Beispiel eine Stehlampe. Kerzenschein ist also weniger zu empfehlen, das flackernde, gedämmte Licht kommt durch die Webcam nicht so romantisch an, wie es live wäre. Du kannst es auch mal mit einem Ringlicht versuchen.

Ebenso spielt die Position der Webcam eine große Rolle. Wir kennen das von Fotos: Von unten zu fotografieren ist keine gute Idee – das lässt uns fülliger wirken. Außerdem kann es arrogant wirken, wenn du auf die Kamera – und indirekt deinen Videopartner – herabblickst. Besser die Webcam befindet sich auf deiner Augenhöhe. Dafür kannst du zum Beispiel Bücher unter deinen Laptop stellen. Du darfst die Kamera aber auch etwas über deinen Augen positionieren – das kann deinen Gesichtszügen schmeicheln. Verwendest du dein Smartphone, solltest du das Gerät so positionieren, dass es nicht wackelt. 

Bevor es losgeht, empfiehlt sich ein Technik-Check: Funktioniert die Kamera? Ist eine Steckdose für das Ladekabel in Reichweite? Dann kannst du ganz entspannt sein. Bist du dir unsicher, probierst du alles einen Tag vorher noch einmal mit einer Freundin oder einem Freund aus. Mache dir vorher auch Gedanken darüber, welches Programm du für den Video-Call nutzen willst. Möchtest du deine Handynummer dafür preisgeben oder lieber einen Dienst verwenden, bei dem das nicht nötig ist?

Versicherungen für Azubis

Als Berufseinsteiger triffst du mit der IKK classic die richtige Entscheidung. Denn: Wir sind immer für dich da, wenn du uns brauchst. Damit du gesund bleibst und deine Energie voll und ganz deinem neuen, spannenden Lebensabschnitt widmen kannst.

Mehr erfahren
© IKK Classic

Wie du Gesprächsthemen findest

Die typische Einstiegsfrage "Hast du gut hergefunden?" fällt beim Online-Date weg. Achte deshalb umso mehr darauf, ob dein Gegenüber eventuell ein auffälliges Shirt trägt, auf das du eingehen kannst. Oder steht ihr oder ihm die Brille besonders gut? Auch ein schönes Bild an der Wand hinter deinem Date kann ein Aufhänger sein. Vorsicht: Komplimente bekommt zwar jeder gerne – aber nur, wenn sie ernst gemeint sind. Versuche also nicht, zwanghaft danach zu suchen. Bietet sich nichts in diese Richtung an, geht ein lockeres "Wie geht´s?" natürlich immer.

Wie du im weiteren Verlauf peinliche Gesprächspausen und Fettnäpfchen umgehen kannst? Wähle unverfängliche neutrale Themen. Als typische Eisbrecher-Themen bieten sich zum Beispiel Beruf, Hobbys oder das Lieblingsessen an. Über Dinge, die uns Spaß machen und mit denen wir uns auskennen, reden wir in der Regel gerne. Das können auch Träume und Zukunftspläne sein.

Frage deine Dating-Partnerin oder deinen Dating-Partner doch, was (nach der Corona-Pandemie) auf der Bucket List steht. Vielleicht habt ihr ein Reiseziel, das ihr beide noch sehen wollt? Möglicherweise kommt ihr auch auf deinen letzten Urlaub oder den deines Gegenübers zu sprechen. Da waren mit Sicherheit spannende und amüsante Erlebnisse dabei, über die ihr euch unterhalten könnt. Auch über die Lieblingsserie und den Musikgeschmack kann man oft ausgiebig plaudern.

Du kannst auch vorsichtig fragen, wo dein Date aufgewachsen ist und ob sie oder er Geschwister hat. Ist dein Gegenüber ein Familienmensch, redet er oder sie bestimmt gerne darüber. Reagiert dein Date eher zurückhaltend, gehst du besser nicht genauer darauf ein. Möglicherweise ist das Thema zu privat für das erste Date.

Eisbrecher-Gesprächsthemen

  • Beruf

    Klar: Einen Großteil unserer Zeit verbringen wir auf der Arbeit – erzähle doch, was du an deinem Job besonders spannend findest. 

  • Hobbys

    Was machst du in deiner Freizeit? Hast du während des Lockdowns etwas neues für dich entdeckt? Was vermisst du am meisten? Hobbys bieten unendliches Gesprächspotential.

  • Bucket List

    Was steht noch auf deiner To-Do-List fürs Leben – eine Weltreise oder ein eigenes Haus? Lass es dein Date wissen. Womöglich könnt ihr einen Punkt gemeinsam abhaken.

  • Urlaub

    Welche Reisen hast du vor der Corona-Krise unternommen? Erzähle davon, was du am meisten genossen oder was dich fasziniert hat. Begeisterung zu zeigen, kommt bei einem Date immer gut an.

  • Lieblingsessen

    Kochst du gerne oder bestellst du dir als Belohnung für eine harte Arbeitswoche mal eine Pizza? Beim Essen können manchmal Welten aufeinanderprallen: Erzähle also besser von deinen Lieblingsgerichten als von dem, was du überhaupt nicht ausstehen kannst.

  • Film-, Serien- und Musikgeschmack

    Nahezu alle nutzen Streaming-Dienste: Was hat dich am meisten begeistert? Oder gibt es ein Album einer Künstlerin oder eines Künstlers, das dir viel bedeutet? 

  • Familie und Herkunft

    Wenn du möchtest, erzähle doch von deiner Familie, Geschwistern und Verwandten. Vielleicht gibt dein Gegenüber ganz von allein etwas von sich preis. Eine vorsichtige Frage schadet nicht, bohre aber nicht zu tief nach. Akzeptiere ein "Nein".

Wähle positive Themen

Grundsätzlich gilt: positive Themen wählen. Schließlich wollt ihr gemeinsam Spaß haben. Berichte über die positiven Seiten deines Lebens – ein Griesgram kommt meist eher unsympathisch an. Und auch du hast sicher Dinge, die dir Freude bereiten. 

Zu Tabuthemen zählen zum Beispiel politische Themen, die für Auseinandersetzungen sorgen könnten oder Beschwerden über den Stress auf der Arbeit und das schlechte Einkommen. Auch das Thema Ex-Partnerin oder Ex-Partner und andere Liebesgeschichten haben bei den ersten Dates nichts zu suchen.

Gespräche über die Corona-Krise und Lockdown lassen sich derzeit oft schwer umgehen. Trotzdem: Gebt diesem Thema nicht allzu viel Raum. Erzählt euch lieber, wie ihr eure Freizeit gestaltet, wenn Fitnessstudios und Co. geschlossen haben. Vielleicht hast du eine schöne neue Laufstrecke gefunden, die dein Date auch interessieren könnte?

Wenn dir die Themen ausgehen: Fragen zum Nachdenken

Sollte es mal still werden, behalte doch folgende Fragen im Hinterkopf. Die regen zum Nachdenken an und lassen euch beide kreativ werden.

  • Welchen Prominenten würdest du gern einen Tag lang im Alltag begleiten?

  • Welche technische Erfindung der Zukunft möchtest du unbedingt erleben?

  • Wenn du ein Tier sein könntest: Was würdest du sein?

  • Was sind die Lieblingsserien deiner Kindheit?

  • Welchen Moment der Weltgeschichte hättest du gern live erlebt?

© IKK Classic

Vorsorge

IKK Gesundheitskurse

Wir unterstützen deine Teilnahme an Gesundheitskursen vor Ort oder Online-Kursen: Bewegung, Ernährung, Entspannung und Umgang mit Suchtmitteln – hier gibt es passende Angebote.

Mehr erfahren

Kreative Ideen fürs Online-Date

Es muss ja nicht "nur" reden sein: Warum nicht auch online zusammen kochen? Zwar fallen die spannungsgeladenen versehentlichen Berührungen beim Gemüseschneiden weg – dennoch ist es eine Aktivität, bei der man sich locker unterhalten kann und gleichzeitig einiges über die andere beziehungsweise den anderen erfährt. Vielleicht hat dein Date zum Beispiel Lust auf eine leckere Hack-Zucchini-Pfanne?

Du gehörst in Sachen Kochen zu den blutigen Anfängern? Kein Problem: Hier kommen die wichtigsten Koch-Hacks für den Einstieg. So viel vorab: Frische Zutaten, Obst und Gemüse sind besonders wichtig. Und hast du am Herd doch zwei linke Hände, dann ist das die perfekte romantische Alternative: Überrasche dein Date und lass Essen an die Adresse des oder der Anderen liefern – du zahlst natürlich. Wichtig: Fast Food ist ein No-Go beim ersten Date.

Du würdest mit deiner Dating-Partnerin oder deinem Dating-Partner gerne einen Film schauen? Sich auf dem Sofa oder im Kino Stück für Stück anzunähern, funktioniert zwar nicht. Trotzdem kann es schön sein, bei einem Film oder einer Serie gemeinsam zu lachen und zu kommentieren. Sucht euch zusammen einen Film aus und startet ihn gleichzeitig auf dem Fernseher.

Rätselt bei einem spannenden Krimi gemeinsam mit, wer der Verbrecher sein könnte oder stellt euer Wissen bei einer Quiz-Show unter Beweis. Den Laptop positioniert ihr so, dass ihr euch weiterhing gegenseitig sehen könnt. Falls ihr gerne lest, könnt ihr euch auch gegenseitig aus euren Lieblingsbüchern vorlesen. Das Urlaubsthema kam gut an? Dann zeigt euch doch eure Urlaubsbilder – im Album oder online.

Stadt, Land, Fluss, Kniffel oder Schiffe versenken – viele Spiele funktionieren auch per Videochat. Außerdem gibt es viele Gesellschaftsspiele online zum Herunterladen. Selbst Puzzle-Fans kommen bei JigsawPuzzles.io auf ihre Kosten, bei Skribble.io könnt ihr Montagsmaler spielen. Neben Online-Spielen gibt es mittlerweile auch viele Streaming-Plattformen für Onlinekonzerte und -festivals.

Falls es doch nicht klappt

Es hat nicht so richtig gefunkt? Egal, ob du einen Korb bekommst oder ihr beide merkt, dass es kein weiteres (Online-)Treffen geben wird – lass den Kopf nicht hängen. Jetzt gilt: Tu dir selbst etwas Gutes! Mache Pläne für die nächsten Tage, anstatt dir den Kopf über das Date zu zerbrechen.

Verabrede dich zum Beispiel mit einer Freundin oder einem Freund zum Video-Call, koche dein Lieblingsessen, mache einen Spaziergang oder nimm ein heißes Bad. Vor allem solltest du optimistisch bleiben. Wer weiß – vielleicht wird das nächste Online-Date ein voller Erfolg. Übung im virtuellen Dating hast du dann jedenfalls schon.

Frau sitzt auf Sofa und bedient ein Tablet. © Stocksy
Digitales Leben

Liebe im Digitalen Zeitalter

Jeder sechste Deutsche geht heute auch online auf die Suche nach der großen Liebe. Das Internet erweitert unseren Spielraum für Liebe, Sex und Partnerschaft.

Artikel lesen
Frau und Mann liegen im Bett unter einer Decke. © Stocksy
Wissen

Safer Sex: So funktioniert´s

Safer Sex spielt eine wichtige Rolle bei der Eindämmung neuer Infektionen von Hepatitis B und C. Aber was bedeutet das eigentlich?

Artikel lesen
Frau und Mann lachen gemeinsam im Büro. © Geber86
Arbeiten

Liebe am Arbeitsplatz

Verliebt in den Kollegen oder Chef? Das ist keine Seltenheit. Worauf es ankommt, damit es mit der Beziehung klappt.

Artikel lesen