Kinder und Erzieher malen gemeinsam auf dem Fußboden. Die Fußsohle des Kindes ist orange mit grünen Tupfen angemalt.

Welche Rolle Kita-Fachkräfte bei der Gesundheitsförderung spielen

Die Kita ist eine prägende Phase in den frühen Lebensjahren von Kindern. Damit die Kleinen die Grundlagen für einen gesunden Lebensstil erlernen, erhalten Kitas Unterstützung von der IKK classic. Das Programm "Die Kleinen stark machen. Gemeinsam für eine gesunde Zukunft." bietet vielfältige Anregungen und Tipps für den gesundheitsfördernden pädagogischen Alltag.

Mit zunehmendem Alter verbringen Kinder mehr Zeit außerhalb der eigenen Familie und werden durch dieses soziale Umfeld geprägt. Dazu zählt zum Beispiel die Kita. Sie ist die erste Bildungseinrichtung, die Kinder besuchen – und eine besonders prägende Phase. Daher sind die Anforderungen an das pädagogische Personal entsprechend hoch. Pädagogische Fachkräfte begleiten die Kinder beim Heranwachsen und nehmen eine starke Vorbildrolle ein. Auch die Bildungsmaßnahmen, die sie anbieten, können Kinder entscheidend prägen.

Was Mitarbeitende beachten sollten

Im pädagogischen Konzept einer Kita können besondere Maßnahmen ergriffen werden, die auch die Gesundheit der Fachkräfte fördern. Damit die Maßnahmen einwandfrei funktionieren, gilt es, diese gezielt zu gestalten und bestimmte Rahmenbedingungen zu beachten

  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen sind am Bedarf der Kita, deren Ressourcen und Rahmenbedingungen orientiert.

  • Die Maßnahmen wirken nachhaltig und sind keine Kurzzeitintervention.

  • Die Maßnahmen verzahnen mehrere Handlungsbereiche, zum Beispiel Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung und andere.

  • Sie kombinieren Verhaltens- und Verhältnisprävention, betreffen also sowohl das eigene Verhalten als auch die Gestaltung der Umgebung.

Unterstützung bei der Gesundheitsförderung: Die Kleinen stark machen.

Die IKK classic unterstützt Kitas bei der Bildung gesundheitsfördernder Strukturen: Damit die Kleinen lernen, was es für einen gesunden Lebensstil braucht. Mehr erfahren

Belastungsfaktoren für pädagogisches Fachpersonal

Es gibt vier große Belastungsfelder, die Fachkräfte in der Kita betreffen können. Je nach Kita, Zusammensetzung der Gruppe, der Rolle der jeweiligen Fachkraft und deren individueller Gesundheit können diese Faktoren unterschiedlich starken Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kita-Mitarbeitenden haben.

  • Die Arbeitsumgebung: starker Lärm, Temperatur, Luftqualität, räumliche Bedingungen

  • Organisatorische Bedingungen: Gruppengrößen und -konstellationen, Team-Größe, Urlaubs- und Pausenregelungen

  • Anforderungen der Aufgaben: Aufgabeninhalte, Zeitdruck, Verantwortung, physische Bealstung beim Heben und Tragen, emotionale Anforderungen

  • Soziale Bedingungen: Betriebsklima, Führungsstil, Lohn, Personalschlüssel

     

     

Neugierig geworden?

Sie haben Interesse, mehr über "Die Kleinen stark machen. Gemeinsam für eine gesunde Zukunft." zu erfahren? Schicken Sie uns Ihre Fragen gerne per E-Mail!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wie Fachkräfte Belastungen minimieren können

Es können unterschiedliche Maßnahmen zur Reduktion dieser Belastungen ergriffen werden, um die Gesundheit und das Wohlbefinden im Team zu fördern und Ihnen den Arbeitsalltag zu erleichtern.

Strukturierte Organisation und Planung

Eine gute Organisation und Strukturierung von Abläufen, Festlegung von Urlaubsvertretungen und klare Pausenregelungen sollten festgelegt werden. Verwaltungstechnische Aufgaben sollten in den Betreuungszeiten so gering wie möglich gehalten werden, um Stress und Zeitdruck zu vermeiden.

Vertrauensvolle Kommunikation

Eine wichtige Rolle bei den Belastungsfaktoren wie auch bei den Potenzialen zum Erhalt der Gesundheit der Fachkräfte ist das Betriebsklima. Ein Kollegium, das wertschätzend, vertrauensvoll und respektvoll miteinander umgeht, kann viele kleine Belastungen auffangen, sich gegenseitig stützen und den Arbeitsalltag durch positive Ereignisse auflockern.

Organisatorische Aspekte sollten regelmäßig überprüft und hinterfragt werden. Es sollte Raum gewährt werden, um akute Belastungssituationen anzusprechen.

Angenehme Arbeitsumgebung

Auch die Arbeitsumgebung kann durch kleine Anpassungen gesundheitsfördernd gestaltet werden. Lärmbelastung kann durch gezielte Ruhe- und Entspannungsphasen sowie regelmäßige "Ruhe-Rituale" reduziert werden. Auch die physische Belastung kann durch geeignete Möbel, Schulungen für bessere Hebe- und Tragetechnik und bauliche Maßnahmen reduziert werden.

Ausgewogene Ernährung

Ernährung, Bewegung und Entspannung spielt nicht nur im Alltag der Kinder, sondern auch für das pädagogische Fachpersonal eine wichtige Rolle. Es sollte sowohl für die Kinder als auch für das Personal einen ausgewogenen Speiseplan geben.

Entspannender Ausgleich

Neben den Räumlichkeiten für die Kinder sollte dem pädagogischen Fachpersonal ein Rückzugsort für die Pausen zur Verfügung gestellt werden, in dem sich die Beschäftigten ungestört erholen können. Zusätzlich können außerhalb der Arbeitszeiten Angebote wie Stressbewältigungs- oder Bewegungskurse bei der Regeneration unterstützen.

"Die Kleinen stark machen. Gemeinsam für eine gesunde Zukunft.": Das steckt drin

Kitas können zwischen den Schwerpunkten Bewegung und Ernährung wählen. Die Programme helfen beim Aufbau gesundheitsfördernder Strukturen und bieten viele nützliche Informationen, von denen auch das pädagogische Fachpersonal profitiert.

  • Eine Steuerungsgruppe plant das Projekt und kümmert sich um die Umsetzung. Bestenfalls bleibt sie langfristig mit dem Thema Gesundheitsförderung beauftragt.

  • Das Programm bietet vielfältige Anregungen, Motivationshilfen und Umsetzungstipps für eine gesundheitsfördernde Gestaltung des pädagogischen Alltags.

  • Die pädagogischen Fachkräfte erhalten Informationen, wie sie auch die Eltern in die gesundheitsfördernden Prozesse miteinbeziehen können und gegebenenfalls eine bessere Elternpartnerschaft aufbauen.

  • Die erlernten Maßnahmen für einen gesünderen Lebensstil sollen auch nach Abschluss für Kinder und Beschäftigte Bestand haben.

  • Die Kleinen stark machen.

    Das Programm unterstützt Kitas beim Auf- und Ausbau gesundheitsfördernder Strukturen und begleitet sie auf ihrem Weg, die Gesundheit von Kindern nachhaltig zu fördern. Mehr erfahren

  • Infomaterial zum Download

    Sie interessieren sich für die Förderung eines gesunden Arbeitsumfelds für Ihre Kita? Erhalten Sie hier alle Informationen und Materialien als Download. Mehr erfahren

  • Ihr Kind geht in die Kita? So gelingt der Einstieg

    Wenn Eltern ihr Kind in die Kita schicken, kann das eine Herausforderung sein – für beide Seiten. Erfahren Sie, wie Sie sich darauf vorbereiten und Ihr Kind unterstützen. Mehr erfahren

    Interessante Artikel

    • Ein junger Mann sitzt neben einem Hund in einem Park. Der Mann lacht, während ihm vom Hund das Gesicht geleckt wird und er ein Selfie macht.

      Abschalten nach der Arbeit

      Entspannung im Arbeitsalltag ist wichtig, um Stress besser zu bewältigen. So klappt es mit der Work-Life-Balance. Artikel lesen

    • Eine Gruppe aus Frauen und Männern in Arbeitskleidung steht in einem Arbeitsraum. Ein Mann in Hemd und Krawatte zeigt auf einen der Männer, der Lacht.

      Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeitstypen

      Nesthocker, Partymaus oder doch Querdenker? Wir stellen euch fünf Typen von Kollegen vor und verraten, woran man sie erkennt. Zudem geben wir euch Tipps, wie ihr am besten mit ihnen umgeht. Artikel lesen

    • Eine Frau mit Mütze sitzt an einem Tisch in einem Arbeitsraum. Sie hält einen Stift in der Hand und verwendet dieses auf dem Tisch.

      So werden Sie stressresistenter

      Selbstständige haben ein hohes Stress-Level zu bewältigen: Die Verantwortung für Mitarbeiter, ein hoher Workload und Existenzängste können zu Schlafstörungen, Kopfschmerzen und einem geschwächten... Artikel lesen

    • Ein Mann füttert ein kleines Kind. Dabei schauen der Mann und das Kind auf den Bildschirm eines Laptop.

      Multitasking

      Multitasking gilt vielen als Königsdisziplin des effizienten Arbeitens. Schließlich könne man so mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen und eine Menge Zeit sparen. Doch ist das wirklich so? Artikel lesen

    • Ein Mann in einem gestreiften Hemd gestikuliert mit einem anderen Mann in hellblauem Hemd.

      Konflikte am Arbeitsplatz

      Jeder weiß, wie schwierig es ist, mit Meinungsverschiedenheiten und Konflikten im beruflichen Kontext so umzugehen, dass alle Beteiligten mit der Lösung wirklich zufrieden sind. Wir zeigen... Artikel lesen