© Getty Images

Ambulante Operationen im Bereich HNO

Behandlung der Nase

  • Eingriffe an Nasennebenhöhlen oder Siebbein bei einer Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)

  • Eingriffe an der Nasenmuschel (submuköse Resektion)

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • enge Zusammenarbeit zwischen Haus- und Facharzt

  • sollte eine Übernachtung medizinisch notwendig sein, ist eine Unterbringung inklusive Nachsorge im überwachten Bett möglich

  • keine Zuzahlung für die Versicherten

Informationen zur Teilnahme

  • Versicherte unterschreiben Teilnahmeerklärung bei einem vertraglich gebundenen Arzt

  • Teilnahme ist freiwillig und kostenlos

  • Versicherte können die Teilnahme innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen

Leistungserbringer in ...

  • Baden-Württemberg

  • Bayern

  • Hamburg

  • Hessen

  • Niedersachsen

  • Sachsen

  • Sachsen-Anhalt

  • Thüringen

© Getty Images

Informationen zu ambulanten Operationen

Viele Operationen können mit längeren Krankenhausaufenthalten verbunden sein – das müssen sie aber nicht.

Mehr erfahren
© iStockphoto

Kardiologische und andere Eingriffe

Bei einer Reihe von Herzschrittmacher-Operationen ist kein längerer Krankenhausaufenthalt notwendig.

Mehr erfahren
© Getty Images

Operationen an Knochen und Gelenken

Sie müssen an der Schulter, dem Knie oder der Wirbelsäule operiert werden? In manchen Fällen kann ein Eingriff stationsersetzend durchgeführt werden.

Mehr erfahren
© Getty Images

Operationen im Bereich Magen und Darm

Die endoskopische Entfernung von Tumoren oder Neubildungen des Dickdarms kann Leben retten.

Mehr erfahren
© iStockphoto

Operationen im Bereich Gynäkologie

Ob Beckenbodenplastik oder Entfernung der Gebärmutter, als Versicherte der IKK classic müssen Sie keine Zuzahlungen leisten.

Mehr erfahren
© Stocksy

Operationen im Bereich Urologie

Wir übernehmen die Kosten, wenn Sie eine ambulante Operation in den Harnorganen oder der Harnröhre benötigen.

Mehr erfahren
© Getty Images

Operationen von Krampfadern

Krampfadern sind nicht nur ein „Schönheitsfehler“, sondern haben einen bedeutsamen Krankheitswert.

Mehr erfahren