© iStockphoto

Betriebliches Gesundheits­management und kulturelle Vielfalt

Deutschlandweit nimmt die kulturelle Vielfalt zu – das gilt auch für das Handwerk. Und das ist gut so: Denn Betriebe können von den unterschiedlichen Arbeitsweisen, Kompetenzen und Erfahrungen interkultureller Teams durchaus profitieren.

Wir als Krankenkasse unterstützen Sie mit Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements, kurz: BGM, dabei, die Gesundheit aller Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu verbessern. Das senkt nicht nur den Krankenstand, sondern sorgt ganz nebenbei für mehr Integration und ein gesundes Team-Gefüge. Wie das in der Praxis konkret aussehen kann und welche Bereiche sich dadurch verbessern lassen, erfahren Sie auf dieser Seite!

Filter
Junger Mann in Arbeitskleidung steht auf einer Leiter und prüft Rohre an der Decke © Jacek M. Wesolowski
BGM Kulturelle Vielfalt

Migranten im Handwerk: Ausbildung Best Practice

Artikel lesen
Gruppe von Mitarbeitern vor einem Firmengebäude © PR
BGM Kulturelle Vielfalt

Integration im Unternehmen: Best Practice

Artikel lesen
Arbeiter mit Migrationshintergrund unterhält sich mit einem Kollegen in der Produktionshalle © iStockphoto
Wissen

Zahlen und Fakten zur Migranten Statistik

Mehrere Arbeiter stehen in Produktionshalle zusammen und lachen © Stocksy
Wissen

Interview zum Thema Integration und Arbeit

© Getty Images
Essen & Trinken

Integration durch Kochen

© Getty Images
Bewegen

Teambuilding durch gesundes Führen

Artikel lesen
© iStockphoto
Arbeiten

Interkulturelle Kompetenz bei Führungskräften

IKK-Mitarbeiterin bespricht mit Arbeitgeberin BGM-Maßnahmen an Pinnwand © IKK Classic

IKK BGM-Angebote für Betriebe

Gesunde Mitarbeiter – starker Betrieb: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) umfasst alle gemeinsamen Maßnahmen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zur Verbesserung der Gesundheit am Arbeitsplatz.

Wir bieten Ihnen gerne eine persönliche Beratung zu möglichen Maßnahmen an. Schicken Sie uns eine Mail an bgm@ikk-classic.de oder kontaktieren Sie unsere GesundheitsberaterInnen vor Ort.

Mehr erfahren